Produktportfolio

Das modulare dynamische Rechenzentrum von Delta bietet volle Unterstützung für das Capital Airport Power and Energy Command Center

Beijing Capital Airport Power & Energy Co., Ltd. hat sich aufgrund der verwendeten Spitzentechnologie und des innovativen Designkonzepts für das modulare dynamische Rechenzentrum von Delta entschieden. Das Rechenzentrum ist für die Regulierung und Aufrechterhaltung der Energieversorgung im Terminal sowie in Flug-, Arbeits- und Aufenthaltsbereichen des Flughafens verantwortlich. Hierfür wurde die Internetverbindung innerhalb des Unternehmens modernisiert und ein digitaler Datenraum eingerichtet wurde.

Angesichts der strengen Sicherheitsanforderungen des Airport Power and Energy Command Center und des in den nächsten Jahren rasant wachsenden Datenvolumens hat Delta zuverlässigere und skalierbarere Lösungen für das Design der zentralen Steuerungs- und Serverrauminfrastruktur entwickelt. Der neue Serverraum übernimmt das modulare dynamische Rechenzentrum von Delta, einschließlich einer modularen USV der DPH-Serie mit 200 kVA, vier Präzisions-Lüftungslösungen mit 37 kVA, einem DCIM-System (Data Center Infrastructure Management) und anderen Produkten. Alle verwendeten Einheiten sind standardisierte Produkte, die den allgemeinen Spezifikationen der Branche entsprechen. Bei der Planung und Auslegung des Serverraums berücksichtigt Delta die Eigenschaften verschiedener Elektrogeräte, wie z. B. Ab- und Frischluftventilatoren, Notbeleuchtung, die Platzierung von Türen und Fenstern im Serverraum usw. Um die Schaltkreiskonfiguration im Serverraum zu vereinfachen und die Sicherheit zu erhöhen, wurden die Logikschaltkreise, die diese elektronischen Geräte steuern, direkt auf Stromverteilerschränke und Array-Schränke aufgesetzt. Um Platz zu sparen, wurde bei den Batterie-Racks gleichzeitig der tatsächliche Zustand des Serverraums berücksichtigt.[JM1]  Wir erhöhen den Mehrwert der Investitionen unserer Kunden durch detaillierte Recherchen.

Die modulare USV der DPH-Serie, die im modularen dynamischen Rechenzentrum verwendet wird, bietet nicht nur hohe Zuverlässigkeit, hervorragende Leistung und sehr gute Gesamteffizienz, wie Sie sie von unterbrechungsfreien Stromversorgungssystemen von Delta kennen, sondern auch ein fehlertolerantes Design (N+X). Dank des integrierten Steuerungsmechanismus wird die Redundanz, die sich aus den Leistungsmodulen ergibt, automatisch gehandhabt. Um den kontinuierlichen Betrieb der USV sicherzustellen, ermöglicht die verteilte fehlertolerante Steuerung dem System bei einem Ausfall des Leistungsmoduls eine automatische Synchronisierung und den Wechsel zum Sicherungsmodul. Die Hot-Swap-Funktion des Systems ermöglicht dem Benutzer, wichtige Komponenten und Module auszutauschen und hinzuzufügen. Dadurch wird die Wartungsfreundlichkeit des USV-Systems verbessert und die Dauer der Ausfälle (Mean Time to Restore) auf nahezu Null reduziert. In der Folge wird so die längste normale Betriebszeit und die beste Verfügbarkeit des Rechenzentrums erreicht. Viele Betreiber von Rechenzentren waren beeindruckt, wie wartungsfreundlich das Rechenzentrum ist.

Die im modularen dynamischen Rechenzentrum untergebrachte Stromverteilungseinheit (PDU) ist klein und nur 5 HE hoch. Sie ist in eine modulare 19-Zoll-USV integriert. Die Benutzer- und die Kommunikationsschnittstelle sind vereinheitlicht. Sie benötigt keinen zusätzlichen Platz, sondern kann auch in einen zusätzlichen Schrank integriert werden, wodurch der Platz im Serverraum erheblich besser genutzt werden kann. Während des Betriebs des Rechenzentrums kann das DCIM-System eine umfassende und einheitliche Anzeige der gesamten IT-Infrastruktur (virtuelle Maschinen, Server, Racks usw.) und der Anlagenumgebung (Stromversorgung, Kühlsystem, Umgebung usw.) bereitstellen. Um die wichtigsten Vorgänge des Rechenzentrums zu verwalten, integriert das DCIM-System gleichzeitig Hardware und Software auf einer einzigen Plattform. Es kann detaillierte Informationen für die Mitarbeiter der Serverraumverwaltung übertragen, um geeignete Pläne zu entwickeln und zukünftige Anforderungen des Rechenzentrums zu prognostizieren. Folgende Bereiche werden überwacht: Umgebungsüberwachung, Stromversorgungssystem, Kühlsystem, Sicherheitssystem, Anlagen-Management, Berichtsmanagement, Datenanalyse und IT-Integration.

Im Vergleich zu einem herkömmlichen Serverraum bietet das neue Rechenzentrum der Capital Airport Power & Energy Co., Ltd. Skalierbarkeit nach Bedarf und kann falls nötig erweitert werden. Der Energieverbrauch des Serverraums wird deutlich reduziert und der Raum kann somit umweltfreundlicher und energieeffizienter betrieben werden. Das modulare Rechenzentrum muss nicht komplett zusammengesetzt werden, wie das in der Vergangenheit der Fall war. Alle Komponenten des modularen Rechenzentrums verfügen über ein einheitliches Produktdesign, eine standardisierte Größe und eine modulare Lösung. Aus diesem Grund wird das modulare Rechenzentrum von Benutzern sehr geschätzt.

top

Newsletter abonnieren