Produktportfolio

Newsletter abonnieren

Koneru Lakshmaiah Universität, Indien: Bau eines hocheffizienten Datenzentrums mit Unterstützung von Delta

Die Koneru Lakshmaiah Universität beauftragte den größten Hersteller von IT Hardware mit dem Bau eines neuen Datenzentrums in Andhra Pradesh, Indien. Delta offerierte in diesem Zusammenhang das neue InfraSuite Umweltmanagementsystem und modulare Unterbrechungsfreie Stromversorgungen (USV), um einen Beitrag zur Reduzierung des Energieverbrauchs und der Betriebskosten des Datenzentrums zu leisten.

Viele Datenzentren in Indien durchlaufen zurzeit massive Änderungen. Mit der ständig zunehmenden Leistung und Kapazität der Datenzentren, wächst auch die Bedeutung des Kostenfaktors und der Energieeffizienz. Dazu braucht es Lösungen, die eine Balance von Effizienz, Zuverlässigkeit und Kosten bieten. Auch für das Projekt bei der Koneru Lakshmaiah Universität war dieses ein entscheidendes Kriterium an die bietenden Unternehmen, um überhaupt eine Chance zu haben, bei der Auftragsvergabe berücksichtigt zu werden.

Delta bot sein InfraSuite Umgebungsmanagementsystem anstelle eines teureren Gebäudemanagementsystem an und wählte damit die derzeit effizienteste verfügbare Technologie. Mit dieser neuartigen Technik ist eine kontinuierliche Kontrolle des Energieverbrauchs möglich.

Das InfraSuite Umgebungsmanagementsystem enthält unter anderem die beiden Komponenten EnviroProbe und EnviroStation.
EnviroProbe ist ein erweiterter Sensor zur lokalen Überwachung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Die Messwerte sind direkt am Display ablesbar und lassen sich an ein zentrales Managementsystem übermitteln. Der EnivroProbe verfügt über digitale und analoge Eingänge, über die zusätzliche Sensoren wie Rauchmelder oder Türsensoren angeschlossen und überwacht werden können. Liegen die Messwerte außerhalb der erlaubten Grenzen wird ein akustischer Alarm ausgelöst oder eine Meldung an das zentrale Managementsystem gesendet.
EnivroStation ist eine zentrale Überwachungseinheit, an die zum Beispiel bis zu 10 EnviroProbe angeschlossen werden können. Alle eingehenden Informationen werden in einem Internet-Browser an einer grafischen Benutzeroberfläche in Echtzeit dargestellt. Damit ist eine schnelle Reaktion auf außergewöhnliche Situationen möglich. Mit der integrierten History-Funktion lassen sich ältere Messdaten zur Optimierung der Managementfunktion verwenden.
Das InfraSuite Umweltmanagementsystem ist für kleine und mittlere Datenzentren eine kostengünstige Alternative zu großen Gebäudemanagementsystemen.

Deltas Modulon NH Plus und Modulon DPH sind die idealen Unterbrechungsfreien Stromversorgungen (USV) für mittlere Datenzentren, die hohe Effizienz und Zuverlässigkeit bei niedrigen Gesamtbetriebskosten verlangen.
Die USV Modulon-Familie erreicht die benötigte hohe Zuverlässigkeit unter anderem durch die im laufenden Betrieb austauschbaren Module, wodurch Ausfallzeiten wegen Reparatur nahezu vollständig vermieden werden. Mit einem AC/AC-Wirkungsgrad von 95% bei 30% Last beziehungsweise 96% bei mehr als 50% Last tragen die USV wesentlich zu niedrigeren Energiekosten bei. Die Modulon sind erweiterbar und skalierbar, wodurch die initialen Investitionskosten beschränkt werden können und später eine Anpassung an wachsende Anforderungen möglich ist.

Deltas InfraSuite ist die ideale Lösung, um Energie zu sparen, Umwelteinflüsse zu reduzieren und Kosten zu senken. InfraSuite wird in immer mehr Datenzentren genutzt. Das Datenzentrum an der Koneru Lakshmaiah Universität ist ein weiterer Schritt, um Deltas Marktposition weiter auszubauen.

top