Produktportfolio

Newsletter abonnieren

InfraSuite Manager – Data Center Infrastructure Management (DCIM)

Merkmale

Energiemanagement

Energiemanagement  Die Einschätzung des Energieverbrauchs beruht auf Echtzeitwerten der tatsächlich im Rechenzentrum eingesetzten Geräten sowie auf historischen PUE-Daten. Anhand dieser Werte können IT-Manager die Energieverbrauchseffi zienz des Rechenzentrums analysieren und verstehen. Auch ein individuelles Energieverbrauchsmanagement sowie eine Stromkostenanalyse helfen, die Energiekosten zu senken.

Energiemanagement

Energiemanagement  Mit dem InfraSuite Manager kann der Status aller elektronischen Stromverbraucher überwacht werden, darunter Geräte für die unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Verteilerschränke (PDC), Verteilereinheiten (PDU) und Leitungsmessgeräte. Das System eignet sich außerdem für Kapazitätsmanagement, Stromqualitätsüberwachung, Leistungspfadüberwachung, Stromverteilung im Rack sowie die Analyse der Stromversorgung von Servern. 

Kühlsystem

Kühlsystem Das System zeigt den aktuellen Status der Kühlgeräte (u. a. Präzisionskühlgeräte, Wärmetauscher und der Kühlturm) einschließlich Temperaturdaten und Leckwarnungen an. Der Aufbau des Wärmeaustauschsystems des Rechenzentrums wird einfach und übersichtlich anhand der Daten zum Energieverbrauch und der Kühlkapazität des Racks dargestellt.

Umgebungsüberwachung

Umgebungsüberwachung Delta EnviroProbe (EMS1000) und EnviroStation (EMS2000) sammeln verschiedene Umgebungsparameter, darunter Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Wasserlecks, Raucherkennung, Türkontakt und vieles mehr.

Sicherheitsmanagement

Sicherheitsmanagement Die Kamerafunktion ermöglicht die Fernüberwachung des Umgebungsstatus. Folgende Funktionen sind möglich: Konstante Aufnahme, ereignisgesteuerte Aufnahme, Wiedergabe sowie Bild-/Videosicherung. Es können mehrere Zugangskontrolleinheiten, Steuereinheiten und Benutzerkonten integriert werden, um genaue Informationen über die An- und Abwesenheitszeiten von Benutzern zu ermitteln.

Gerätemanagement

Gerätemanagement Das Gerätemanagementmodul zeigt die genaue Position von Servern und Netzwerkgeräten an und erlaubt Kapazitätsanalysen, Fehlfunktionsanalysen, Leistungspfadüberwachung, Analyse der Netzwerktopologie, Gerätesuche und Ereignismanagement.

Überwachung und Management von Servern und Netzwerkgeräten

Dazu gehört die Überwachung von Servern und Netzwerkgeräten, Abschaltschutz für Betriebssysteme und Begrenzung des Strombedarfs von Servern. Um die Umgebung des Servergehäuses zu überwachen, kann InfraSuite Manager mit dem Server-BMC kommunizieren. Dabei werden Informationen zu Stromverbrauch, PCB-Thermosensoren und Lüftergeschwindigkeit abgerufen. Außerdem ist die OOB-Stromversorgungskontrolle für Server möglich. InfraSuite Manager begrenzt zusammen mit Intel DCM den maximalen Stromverbrauch von Servern. Dabei kann die von Servern erzeugte Wärme in Notfällen reduziert werden, um den Betrieb aufrechtzuerhalten.

Angebot anfordern
Vorname *
Nachname *
Unternehmen *
Job Titel / Funktion *
E-Mail *
Telefonnummer *
Bundesland
Land *
An welchen Produkten sind Sie interessiert ? *
Mitteilung *
In welchem Zeitraum planen Sie Ihren Einkauf ? *
Newsletter abonnieren *
Bitte geben Sie die Zeichen ein. *
 

top